Letztes Feedback

Meta





 

alter Trott oder neues Leben?

Was soll ich tun?

Lebe ich mein altes Leben weiter wie die letzten Jahre, Mann + Kind und allem drum herum ohne glücklich zu sein oder wage ich den Schritt in ein neues Leben mit einem Mann der mich glücklich macht?

 

19.5.16 14:13, kommentieren

Was soll ich nur tun?

Ich fühle mich so leer und hilflos.

Auf der einen Seite vermisse ich dich wahnsinnig, mir dreht sich der Magen vor Angst dir könnte was passiert sein. Ich vermisse deine Texte, deine Nähe, deine Liebe.

Auf der anderen Seite weiß ich das ich derzeit mein altes Leben nicht aufgeben kann und dich damit warten lassen.

Das ist furchtbar ungerecht das ist mir sehr wohl bewusst.

Ich habe seit gestern Abend nichts mehr von dir gehört, das schmerzt unheimlich. Ich weiß nicht wie es dir geht, was du seit gestern abend getan hast.

Mein Kopf und Bauch kämpfen miteinander - soll ich dich anschreiben - soll ich still sein - was ist jetzt das richtige?


 ICH WEISS ES VERDAMMT NOCHMAL NICHT

19.5.16 13:21, kommentieren

völlig ungewohnt nichts zu hören

Wir haben uns jeden morgen per Nachricht begrüßt, gefragt wie hast du geschlafen, wie geht es dir heute uws.. Seit gestern abend ist Stille, verdammte Stille.

Ich mache mir ehrlich gesagt große Sorgen nach unserem Schriftverkehr gestern das du dir was antun`s.

Ich bin aber ehrlich gesagt auch zu feige in den Social Medien nachzuschauen ob du online warst oder was gepostet oder gelikt hast.

Ich hab so furchtbare Angst, das du an unserem Schriftverkehr gestern zerbrichst und ich nie wieder was von dir höre.

Eigentlich würden wir uns ja rein theoretisch morgen beim Sport sehen, ich hoffe einfach darauf und hoffe das wir nochmal miteinander reden. 

19.5.16 11:43, kommentieren

War es das jetzt mit einem gemeinsamen "UNS"

Wir kennen uns jetzt ca. 3 Jahre. Seit 2 Jahren verbindet uns eine große Liebe zueinander.

Was haben wir nicht alles miteinander durchgestanden. Zuerst eine Trennung meinerseits für dich. Du konntest dich nicht dazu entscheiden dein altes Leben aufzugeben. Als du dann eine Entscheidung gegen dein altes Leben getroffen hast, war ich nicht mehr bereit und bin aus Angst in mein altes Leben zurück.

Wir haben zusammen viele viele schöne aber auch hoch explosive Momente miteinander erlebt.

Im letzten Sommer hab ich dir mitgeteilt wie ich mir es weiter vorstelle. Es war für dich wie ein Schlag ins Gesicht. Ich stellte eine Forderung an dich, was ich hätte nie tun sollen. Was ich da von dir verlangt habe, hätte kein Mensch ausgehalten - du schon.  

Du hast geduldig gewartet bis zu diesem besagten Tag wo du nun endlich eine Entscheidung hören wolltest. Egal wie es mir ging und was ich wollte, du warst immer für mich da egal wie weh ich dir getan habe.

Wir haben uns so oft gestritten, so dass mein Magen und meine gesamte Gefühlswelt verrückt spielt.

Ich sah nur einen Weg und zwar mir nach allem was passiert ist, professionelle Hilfe zu suchen in der Hoffnung dann die Kraft zu haben und für dich aufzustehen. Diese Entscheidung meinerseits hat alles kaputt gemacht.

Du zweifelst mittlerweile meine Gefühle für dich an. Was für außenstehende wahrscheinlich nachvollziehbar ist, aber an meinen Gefühlen dir gegenüber hat sich nichts geändert.

Du bist mein Leben und ich liebe dich über alles. 

 

 

19.5.16 10:33, kommentieren